Mittwoch, 10. April 2013

Let's try something new.

Hallo ihr Lieben,

lange war es still hier auf meinem Blog und ich möchte jetzt auch keine Versprechungen machen, dass ich von nun an regelmäßig bloggen werde, aber bei mir tut sich gerade so viel, dass ich mir dachte, ich lasse meinen Blog mal wieder etwas aufleben.
Einige von euch wissen sicher schon, dass ich vor genau einer Woche in mein neues Studentenleben gestartet bin. Es hieß also für mich: neue Stadt, neue Wohnung, neue Leute, neues Leben.
Also genau das, was ich seit Anfang des Jahres unbedingt wollte. Aber ich muss zugeben, dass ich ein wenig geschummelt habe, denn statt in eine komplett neue Stadt zu ziehen, wohne ich jetzt seit einer Woche in Bochum - meiner Geburtsstadt. Dennoch ist es für mich eine komplette Umstellung, denn auch wenn ich mehrmals im Jahr zu Besuch in Bochum war, kenne ich mich einfach trotzdem so gut wie gar nicht aus. Ich lerne meine neue-alte Heimatstadt also gerade erst richtig kennen.
Die letzte Woche habe ich hauptsächlich mit organisatorischen Dingen verbracht. Ich bin zum Beispiel noch auf WG-Suche, da ich nur für den April eine "Zwischen-Bleibe" habe. Gestern habe ich mein absolutes Traumzimmer angeschaut - da warte ich jetzt noch auf die Rückmeldung, der Mitbewohner. Morgen schaue ich mir auch noch eine WG an und am Freitag "skype" ich mit einem Mädchen, die zum Mai eine neue WG gründen möchte. Ich hoffe, es ergibt sich bald etwas, damit ich mich endlich richtig einleben kann.

In der Uni war ich letzte Woche auch schon. Donnerstag und Freitag war nämlich die Einführungsveranstaltung für Germanistik. Mir haben die beiden Tage wirklich Spaß gemacht und es war sehr informativ, denn vorher wusste ich wirklich überhaupt nicht Bescheid, wie das alles funktioniert an der Uni. Inzwischen bin ich um einiges schlauer und habe am Dienstag sogar schon meinen Stundenplan erstellt.
Ich studiere übrigens Germanistik auf Lehramt. Einige werden jetzt denken: 'Ist das nicht ein 2-Fach-Bachelor?' Das stimmt, allerdings habe ich mein zweites Wunschfach (Anglistik) nicht bekommen, daher bin ich nun erst einmal noch für ein zulassungsfreies Fach eingeschrieben und konzentriere mich dieses Semester allein auf Germanistik und sammle zusätzlich schon mal 'Credit Points' im Optionalbereich. Ich hoffe dann, dass ich zum Wintersemester für Anglistik oder Geographie angenommen werde und im Endeffekt nicht all zu sehr im Verzug bin.
Das Schöne ist, dass ich dafür jetzt noch zwei Sprachkurse belegen kann, nämlich Spanisch und einen B2/C1 Englischkurs. Darauf freue ich mich schon sehr!
Meine erste Vorlesung habe ich erst am Freitag, allerdings muss ich morgen noch einmal zur Uni, um zu schauen, ob ich meine Wahltermine, für die Kurse auf meinem Stundenplan, auch bekommen habe. Eigentlich geht das auch von zu Hause aus, aber für die Uni-Software braucht man Windows und da ich Apple habe, kann ich diese eben nicht installieren. Das ist ziemlich nervig, aber es wird angeblich daran gearbeitet, dass die Software bald unabhängig vom Betriebssystem läuft. Hoffentlich dauert das nicht mehr lange.
Naja, morgen weiß ich dann auf jeden Fall, wie mein Stundenplan genau aussieht.

Ich möchte diesen Blog also in Zukunft auch dazu nutzen, meine Freunde und Familie über mein neues Leben auf dem Laufenden zu halten. Es wird nun also häufiger Geschichten aus dem "Ersti"-Leben geben, was ja durchaus auch für andere Neu-Studenten interessant sein kann.
Mir geht es aber auch einfach darum, dass ich mal wieder mehr schreibe und zwar so, dass es auch gelesen wird - also nicht nur in meinem Tagebuch.
Dieser Beitrag war jetzt leider "Foto-los", aber auch das wird sich bald wieder ändern. Außerdem möchte ich auch andere Themen, wie Rezepte und Empfehlungen, unterbringen.
Es bleibt also bunt gemischt!

So, jetzt widme ich mich gleich den jungen Ärzten auf ProSieben und wünsche euch allen noch einen schönen Abend! :)

Kommentare:

  1. Ersti-Geschichten! Ach ist das lange her bei mir XD Nimm dir bloß nicht zu viel vor im ersten Semester, wenn ich da schon was von mehreren Sprachkursen etc lese... besonders im ersten Semester kann man noch leicht ueberfordert sein, weil man einfach noch gar nicht weiß, wie das ablaeuft, was von einem eig erwartet wird usw. Ich hoffe aber du hast viel Spaß an deinem Studium und bekommst dein Wunschbeifach auch bald dazu :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie funktioniert das "Disqus" auf deinem Blog nicht. Hm. :D
      Ja, also ich hab inzwischena uch schon gehört, dass gerade die Sprachkurse sehr zeitaufwendig sein sollen. Ich habe die aber ja auch nur dazu genommen, weil ich dieses Semester ja nur ein Fach studieren, statt zwei ^^ Allerdings hat sich das mit dem Englischkurs jetzt eh wieder erledigt, weil ich Trottelchen nicht wusste, dass man dafür einen Einstufungstest machen muss und dafür ist die Anmeldung jetzt natürlich schon vorbei :/ Voll doof, aber immerhin hab ich dann doch wieder weniger Stunden und nicht soo viel vor :D

      Löschen
  2. Huhu mein Liebchen,

    schön, dass du endlich wieder schreibst, ich hab deinen Blog vermisst! Hoffentlich bekommst du dein Wunschzimmer! :)
    Und hoffentlich auch im nächsten Semester dann dein Anglistik-Fach!
    Ich trainiere grade fleißig Treppen zu steigen, damit ich nicht mehr abhängig vom Aufzug bin. hihi

    AntwortenLöschen